Cologne Sockets
Die Matchplayserie


2009

Matchplay 2017

Die Gewinner 2017 stehen fest. Stefan Rahn ist der Sieger 2017. Daniel Steven konnte sich in der Trostrunde durchsetzen.


Bis zur Auslosung 2018

00

Tage


00

Stunden


00

Minuten


00

Sekunden


Das sind die Cologne Sockets

2009 haben sich 6 golfverrückte Kölner entschlossen die Cologne Sockets zu gründen. Ziel war es besondere Sportereignisse live zu erleben. Leider bestehen die Sockets nur noch aus 3 Golfern. Im Jahre 2014 wurde dann erstmals die jetzt schon legendäre Matchplay-Serie ins Leben gerufen


Nun zum sportlichen Desaster des letzten Jahres: 32 Sportler, davon ca. 26 richtig gute Golfsportler und was passiert…..Es gewinnen immer die Falschen. Somit wurde nun schon zum dritten Mal bestätigt, dass auch krasse Außenseiter mit etwas Geschick und viel Glück sich gegen ein so erlesenes Teilnehmerfeld durchsetzen können. Nach Freddy Richter, Batti Schmidt nun Dr. Axel Bohnert. Ja, Axel hat den Pokal gewonnen und nur weil, er es im Finale wieder einmal mit Fallobst zu tun hatte. Nämlich mit mir. Zwei Mal habe ich es ins Finale geschafft und beides Mal wurde ich wahrscheinlich mit KO-Tropfen betäubt. Oder so. Das kann ja nicht angehen. Ich vermute langsam eine Verschwörung. Die neue Serie im Jahr 2017 soll nun beweisen, dass es ein drittes Mal keinen Ausrutscher gibt und sich golferische Qualität und schwingende Klasse durchsetzt. In der Holzklasse hat sich Hilko Malek durchsetzen können. Glückwunsch Hilko !!! Große Klasse. Du bist ja auch in diesem Feld als Favorit gestartet. Ihr könnt somit entnehmen, dass jeder noch so schwache Golfer als Verlierer der ersten Runde über den zweiten Bildungsweg ein großes Ziel erreichen kann. Nämlich den Gewinn des noch mehr begehrten Holzpokal.
Wir gedenken unserem verstorbenen Freund Jürgen Wirtz. Er ist viel zu früh von uns gegangen. Um ihn im Gedächtnis zu halten, wird am 14. August 2017 das Jürgen Wirtz Gedächtnisturnier zum ersten Mal stattfinden.
Wow! Was für eine Paarung schon in Runde 1. Guido Garnies vs. Sebastian Schmidt Wiederauflage des 2015 Finale.
Ein Match der HCP-Schoner in Runde 1. Geheimfavorit gegen Holzpokalsieger!!! Marco Möller vs. Hilko Malek .
Der Sieger steht fest Simon Rocholl gewinnt 2 auf 1 gegen Norbert Hasbach. der Bericht und Fotos folgen in den nächsten Tagen.

Spielpan Hauptrunde

Spielpan Hauptrunde
Die dritte Runde endet am 12. August.

Spielpan Trostrunde um den Holzpokal

Spielpan Trostrunde um den Holzpokal
Jetzt geht es um den Holzpokal. Die besten Vier stehen fest

Ausschreibung Matchplay Serie 2017

Als Einzel-Lochwettspiel wird dieses Turnier über jeweils 18 Löcher mit 3/4 Vorgabe im KO- System gespielt (18Loch Platz).
Das Teilnehmerfeld ist auf maximal 32 Teilnehmer begrenzt, bei mehr als 32 Anmeldungen entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

1. Spielberechtigung und Vorgaben

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut) des Deutschen Golf Verbandes e.V. und den Platzregeln des jeweiligen Golfclubs. Teilnahmeberechtigt sind alle Golffreunde ab DGV-Vorgabe -54. Eine Wertung der DGV-Clubvorgabenspieler (HCP-36 bis HCP -54) erfolgt auf der Grundlage der DGV Vorgabe -36. Zum Errechnen der Vorgabe zählt immer die Spielvorgabe am jeweiligen Spieltag. Herren spielen von den gelben Abschlägen. Spieler, die unentschuldigt zum Termin nicht antreten, verlieren das angesetzte Spiel (Regel 6- 3). Die Verlegung eines Matches sollte mind. einen Tag vorher geschehen.
Das Turnier wird als Lochwettspiel ausgetragen. Gespielt wird mit 3/4 Vorgabenunterschied. Erklärung: Spieler A hat eine Spielvorgabe von 27, Spieler B von 15. Nun wird die Differenz der Spielvorgaben gebildet: 27-15 = 12 von diesen 12 wird nun 1/4 (12:4=3Schläge) abgezogen, so dass die Differenz letztendlich 9 Vorgabenschläge beträgt. Spieler A hat also auf den 9 Bahnen mit der Vorgabenverteilung 1-9 einen Vorgabenschlag. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Spielleitung oder an das Clubsekretariat.

2. Anmeldung und Startgeld

Die Anmeldung erfolgt bis zum 24. März 2017 12h möglich. Das Startgeld beträgt einmalig und für alle Teilnehmer 50€. Der Spieler muss sich per Mail zum Wettspiel anmelden. Nach Meldeschluss erfolgt die Auslosung der Spielpaarungen durch die Spielleitung. Diese findet am 24. März um 19:30h im Päffgen Friesenstr. 86, Köln statt.

3. Durchführung der Matches

Die gemeldeten Spieler hinterlassen ihre Telefonnummern und E-Mail Adresse bei der Spielleitung. Aktuelle Kontaktdaten zu den jeweiligen Spielpaarungen organisieren die Spieler jeweils selbst über die Spielleitung. Die Spieltermine sind von den jeweiligen Spielpaarungen in Eigenregie abzustimmen. Ist keine Einigung auf einen Termin während der Rundenperiode möglich, gilt der jeweils letzte Samstag der Rundenperiode um 13:00 Uhr als festgesetzte Abspielzeit. Kann ein Teilnehmer auch diesen Termin nicht wahrnehmen, wird seine Partie als verloren gewertet. Können beide Spieler diesen Termin nicht wahrnehmen, entscheidet das Los. Beide Spieler teilen sich das Greenfee. Das heisst, sollte das Match auf dem Heimatplatz eines Spielers ausgetragen werden, übernimmt er 50 % des Greenfee des Gastes.

Zeitplan

1.Runde: 25.März bis 20.Mai mit 32 auf 16 Teilnehmer

Start der Trostrunde 2.Runde: 21.Mai bis 07. Juli mit 16 auf 8 Teilnehmer
3.Runde: 08. Juli bis 12. August mit 8 auf 4 Teilnehmer
4.Runde: 13.August bis 09.September mit 4 auf 2 Teilnehmer
Finale: 10.September bis 07.Oktober und Spiel um Platz 3
Alle Verlierer der ersten Runde spielen zu den selben Termine eine Trotzrunde im KO

Die Ergebnismeldung der jeweiligen Spielpaarung erfolgt unverzüglich nach dem Match durch den Sieger. Der Sieger des Matches ist verpflichtet einen Spielbericht zu schreiben. Sollte kein Spielbericht bei der Spielleitung eingehen, muss der Sieger des Matches am Abschlussabend ein 10 Liter Fässchen sponsern. Die Paarungen und Ergebnisse werden auf www.colognesockets.de veröffentlicht. Außer der 1.Runde können alle anderen Partien auch im Vormonat gespielt werden, wenn die jeweilige Spielpaarung feststeht. Endet ein Spiel unentschieden (all square), spielen die Gegner den Sieg per lochweisem Stechen aus.
 Begonnen wird wieder am 1.Abschlag. Die Vorgabe zählt von neuem. Das erste gewonnene Loch entscheidet über den Sieg.

4. Allgemeine Informationen

- Die Teilnehmer müssen mind. 18. Jahre alt sein
- Carts sind in den Matches erlaubt wenn beide Spieler zustimmen. Sonst ist ein Attest notwendig. Im Finalturnier ist ein Attest für die Cartnutzung Voraussetzung
.
Preisgeld teilt sich, bei einer Teilnehmerzahl von 32 Spielern, wie folgt auf. Der erste Preis erhält 600€, der zweite Preis erhält 400€ und der dritte Preis erhält 200€ des Preispools. Zusätzlich erhält der Sieger den Colognesockets Matchplay-Wanderpokal aus Edelstahl - Der Gewinner der Trostrunde erhält den Colognesockets Matchplay-Wanderpokal aus Holz.

- Die Siegerehrung findet am 07. Oktober statt. Die Colognesockets laden alle Spieler auf ein bis ... Kölsch ins Heising und Adelmann ein.

Spielleitung - Guido Garnies- Stephan Heiss- Harry Schröder

01.03.2017