An den Haaren lag es nicht oder Dirk Giesen vs. Axel Bohnert
18. Mai 2017
Wozu soll man üben oder Stephan H. vs. Guido Barz
19. Mai 2017
Zeige alles

Driver vs Putter oder Daniel vs Ferdi

Beide Kontrahenten sind Mitglied im GC Schloss Auel. Da lag es nahe, sich auf diese Wiese einigen. Also Heimspiel für beide. Und um die eigenen Kräfte zu schonen, schlug Daniel vor, einen Buggy zu nutzen. Gesagt, getan.
Terminvereinbarung: Montag 15.05.2017 um 14:00 h Eigentlich waren die Verhältnisse vor dem Match klar.
• Daniel gegen Ferdi
• HCP 12,2 gegen HCP 15,9
• Extremer Longhitter gegen Shortplayer
• 34 Jahre gegen 66 Jahre
• Jugendlicher Elan gegen Erfahrung
• Fitness gegen Übergewicht

Vor der Runde beide mit breiter Brust

Die Wettquoten im Internet müssen wohl bei 10 für 10 (Daniel) und 99 für 10 (Ferdi) gelegen haben. Wie gesagt, die Verhältnisse waren klar.
Da an der Eins viel Betrieb war, starteten beide kurzentschlossen an der Zehn. Daniel legte die Kugel mal direkt auf 220 Meter. Ferdi blieb normal kurz. Zweiter Schlag beide ins Vorgrün, Chip und zwei Putts. Beide Bogey. Nix passiert.
An der nächsten Bahn hatte Ferdi einen vor, aber das ist ein sehr langes Par 5. Ideal für Longhitter. Wieder über 200 Meter-Drive von Daniel. Ferdi wieder normal kurz. Daniel haute seinen nächsten Schlag in einen Baum und blieb kurz. Ferdi war im Spiel. Am Ende beide Doppelbogeys. Ferdi war Einen auf.
Die 13 gewann Daniel, die 14 Ferdi und dann gingen die 16, 17 und 18 an Daniel. Der war nach neun Loch Zwei auf.
Halfway warteten beide Kontrahenten auf den vielgerühmten Service der Cologne Sockets. Ein leckeres Kölsch wäre nun angebracht gewesen. Leider blieben beide Hände leer. Da ist Nachbesserungsbedarf, Ihr Jungs von den Sockets!!!!

Kein Kölsch an der 9!!!

Die Eins und die Zwei wurden beide mit Bogey und Par geteilt. Die Drei ging mit Par zu Bogey an Ferdi. An der Vier und Fünf hatte Ferdi jeweils Einen vor. Die Vier gewann Ferdi, da beide Doppelbogey spielten. Die Fünf gab Daniel kampflos auf, da er seinen zweiten Schlag ins Nirwana socketierte.
Ferdi hatte drei Löcher hintereinander gewonnen, war wieder im Spiel und lag Eins auf.
An der Sechs lagen beide nach dem zweiten Schlag im Vorgrün. Beide chippten zur Fahne. Bei Daniel geschenkt zum Par. Ferdi hatte einen 4-Meter-Putt mit ordentlich Break. Er machte ihn zum Par. Geteiltes Loch.
Das Par 3 der Sieben teilten sich beide im Bogey. Nun kam die Acht. Wieder so langes Par 5. Wieder ideal für Longhitter. Daniel wollte seinen Längenvorteil natürlich nutzen, verzog aber ein bisschen und landete im Rough. Vorsichtshalber schlug Daniel einen provisorischen Ball. Der flog ca. 290 Meter und lag ideal. Hammerschlag.
Tatsächlich fanden beide aber den ersten Ball von Daniel. Der lag so tief im dicken Gemüse, dass er die Kugel aber nur ca. 100 Meter raushacken konnte und er blieb unglücklich hinter einem Baum liegen. Direkter Angriff aufs Grün schier unmöglich. Um es kurz zu machen, beide lagen dann mit dem fünften Schlag auf dem Grün. Daniel brauchte zwei Putts zum Doppelbogey. Ferdi hatte wieder einen Vier-Meter-Putt zum Bogey. Und er lochte ihn.
Aus. Aus. Aus. Ferdi lag nun Zwei auf und es war nur noch ein Loch zu gehen. Die Verhältnisse hatten sich gedreht:
• Ferdi schlägt Daniel

Nach der Runde wirkt das Lächeln gequält

• HCP 15,9 schlägt HCP 12,2
• Putter schlägt Driver
• Erfahrung schlägt Jugendlichen Elan
• Übergewicht schlägt Fitness
Hey Daniel, jetzt gewinnst Du halt den Holzpokal. Der ist sowieso viel schöner. Sagen jedenfalls alle Verlierer der ersten Runde.
Daniel, vielen Dank für eine sehr entspannte und sehr abwechslungsreiche Runde mit vielen Ups und Downs. Das hat richtig Spaß gemacht. Und nicht nur, weil ich gewonnen habe. Und ich weiß. im nächsten Jahr muss ich mich warm anziehen.
Ferdi Drews

2 Comments

  1. Einfach Klasse …
    das gilt für unsere Runde, die Seite hier, den Support, die Berichte und vor allem für das Orga Team von den Sockets 😁👍

  2. Stephan Heiss sagt:

    So sind wir Daniel. Schön das Du mit dabei bist. Und beim nächsten Mal gibt es auch Kölsch an 9! Versprochen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.